Contargo

Die Contargo Rail Services eröffnet eine erste Zweigstelle in Duisburg

©Contargo

Contargo Rail eröffnet Zweigstelle in Duisburg

Das Container-Logistik-Netzwerk Contargo baut mit dem neuen Standort seine Aktivitäten und Services im Hinterland aus.

Duisburg. Ab sofort bietet die Contargo Rail Services ihre Dienstleistungen rund um den Schienengüterverkehr auch über eine neu eingerichtete Agentur- und Koordinationsstelle in Duisburg an. Wie das Containernetzwerk mitteilt, übernimmt das Team in Duisburg klassische Agenturleistungen wie die kaufmännische und dispositive Abwicklung der Züge für Kunden sowie Koordinationsleistungen rund um die Verkehre Dritter.

„Agenturleistungen sind eine der Säulen unseres Unternehmens, die wir zunächst nur in den Seehäfen erbracht haben“, sagt Andreas Mager, Geschäftsführer der Contargo Rail Services. „Nun bieten wir diese Leistungen auch im Hinterland an. Insbesondere zentral strukturierte Unternehmen können von diesem Angebot profitieren.“

Zunächst besetzen drei Mitarbeiter die Agentur- und Koordinationsstelle, die in den Büroräumen des Duisburg Intermodal Terminal (DIT) untergebracht ist. „Wir haben uns für Duisburg als Standort für eine erste Zweigstelle entschieden, weil der größte Binnenhafen der Welt auch eine bedeutende Drehscheibe für Bahnverkehre ist. Hier sind unsere Dienstleistungen für Unternehmen aus aller Welt interessant“, so Michael Lückenbach, Geschäftsführer der Contargo Rail Services. „Mit den ersten Kunden haben wir die Zusammenarbeit bereits gestartet.“

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special RAILCARGO & KOMBINIERTER VERKEHR STRASSE-SCHIENE.

1000px 588px

Railcargo & Kombinierter Verkehr Straße-Schiene, Logistikregion Nordrhein-Westfalen, Contargo

WEITERLESEN: