zurück zum thema
20200604_160225_CPH8704

Klimaneutrale Transporte bietet DHL seit August mit seinem Produkt Eurapid an

©Christoph Papsch/DHL

CO2-Vermeidung ein Top-Thema bei den Stückgutanbietern

Trotz Corona steht das Thema CO2-Vermeidung bei den Stückgutanbietern ganz oben auf der Tagesordnung. Das hat eine Exklusiv-Umfrage der VerkehrsRundschau ergeben.

München. Die Stückgutanbieter messen der Erfassung und Vermeidung von CO2-Emissionen eine große Bedeutung bei. Das ist das Ergebnis einer Umfrage, die die VerkehrsRundschau unter den Dienstleistern gemacht hat. Darin verraten die einzelnen Unternehmen auch, bis wann sie ihre Leistungen klimaneutral anbieten wollen und welche Probleme auf dem Weg dorthin noch bestehen.

Nachhaltige Logistik ist ein wesentlicher Pfeiler der Dachser-Strategie

Die Akteure lassen keinen Zweifel daran, dass eine umweltschonende Logistik einen großen Stellenwert genießt. „Die Suche nach Konzepten für eine nachhaltige Logistik ist ein wesentlicher Pfeiler der Corporate-Responsibility-Politik von Dachser“, sagt Andreas Froschmayer, bei Dachser Corporate Director für Unternehmensentwicklung, Strategie und PR, der VerkehrsRundschau. „Die CO2-Vermeidung gehört zu den Top-Themen, an denen wir fortlaufend arbeiten…

Dieser Inhalt gehört zu
verkehrsRUNDSCHAU plus.

Als VerkehrsRundschau-Abonnent
haben Sie kostenfreien Zugriff.
Das Online-Profiportal.
Einfach. Effizient. Arbeiten.

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special LKW-LANDVERKEHR & STÜCKGUT.

1000px 588px

Lkw-Landverkehr & Stückgut, CO2 und Luftschadstoffe, Berechnung von CO2-Emissionen, VerkehrsRundschau plus, Dachser, Deutsche Post DHL, Emons Spedition und Logistik