zurück zum thema
Clean Logistics

Übergabe des Förderbescheids: Michael Grosse-Brömer (MdB), Staatsrat Torsten Sevecke, Geschäftsführer Dirk Lehmann, Parlamentarischer Staatssekretär Enak Ferlemann, Geschäftsführer Dirk Graszt, Svenja Stadler (MdB)

©Clean Logistics

Clean Logistics rüstet schwere Diesel-Lkw auf Wasserstoff-Hybrid-Antrieb um

Das mittelständisch geprägte Joint-Venture hat dazu vom Bundesverkehrsministerium einen Förderbescheid in Höhe von drei Millionen Euro erhalten.

Winsen an der Luhe. Mit der Bewilligung eines Zuwendungsbescheids des Bundesverkehrsministerums kann das Unternehmen Clean Logistics damit beginnen, schwere Diesel-Lkw auf Wasserstoff-Hybrid-Antrieb umzurüsten. Bereits in einem Jahr sollen die ersten klimafreundlich umgerüsteten Lkw ihre Straßenzulassung erhalten, hieß es in einer Mitteilung. Bei dem  Unternehmen aus Winsen an der Luhe entstehen künftig durch modulare Umrüstung HyBat-Trucks mit einer emissionsfreien Brennstoffzellentechnologie sowie Hochleistungsbatterien als Energiespeicher. BMVI-Staatssekretär Enak Ferlemann übergab den Förderbescheid in Höhe von drei Millionen Euro an die beiden Geschäftsführer von Clean Logistics, Dirk Lehmann und Dirk Graszt. 

„Bei einem Gesamtvolumen von sechs Millionen Euro für die Entwicklung dieser neuen Technologie sind wir nun in der Lage, die ersten umgerüsteten Fahrzeuge bereits im dritten Quartal 2020 auf die Straße zu bringen – und damit deutlich schneller als erwartet“, betonten Lehmann und Graszt bei den Feierlichkeiten in der neuen Fertigungshalle von Clean Logistics. Das mittelständisch geprägte Joint-Venture wurde von den Unternehmen Höpen, Hary und Proton Motors gegründet, um die Entwicklung, Konstruktion und Vermarktung alternativer Antriebe für die Logistikbranche voranzutreiben. Darüber hinaus ist Clean Logistics Teil des Norddeutschen Wasserstoffnetzwerkes unter der Führung von Michael Westhagemann, dem Hamburger Senator für Wirtschaft, Verkehr und Innovation. (sno)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special CO2 UND LUFTSCHADSTOFFE IN TRANSPORT & LOGISTIK.

1000px 588px

CO2 und Luftschadstoffe in Transport & Logistik, Förderprogramme Transport und Logistik, Behörde – Bundesverkehrsministerium


WEITERLESEN: