zurück zum thema
Foschungsprojekt, SmartHelm, CityLogistik, Sicherheit, Fahrradfahrer, Lastenradfahrer, RYTLE

Kickoff war im November in Bremen: Mit dem SmartHelm wollen die Projektpartner neue Wege bei der Sicherheit für Fahrrad- sowie Lastenradfahrer gehen

©Rytle

Citylogistik: Forscher arbeiten am intelligenten Fahrradhelm

Im vom BMVI mit rund 1,5 Millionen Euro geförderten Projekt "SmartHelm" engagieren sich bis 2022 unter anderem Rytle, Citipost Nordwest und Ubimax.

Bremen. Ein (Lasten-)Rad taugliches Informationssystem entwickelt seit November 2019 eine Gruppe von Experten aus Wirtschaft, Verwaltung und Forschung im Projekt "SmartHelm". Die Idee: Ein intelligenter Fahrradhelm soll Lastenradfahrer besser schützen und gleichzeitig im täglichen Zustellprozess unterstützen. Der oft gefährliche Blick auf das Handy entfällt. Indem er die Verkehrs- und die Aufmerksamkeitsbelastungssituation des Fahrers einschätzt, soll der Helm die zustellrelevanten Informationen passgenau und möglichst ablenkungsarm bereitstellen.

Fahrradhelm mit Blickbewegungskamera

Bis Oktober 2022 wollen die Projektpartner herausfinden, welche Faktoren die Aufmerksamkeitssteuerung und Belastung von Fahrradkurieren beeinflussen. Der Fahrradhelm ist dazu Träger der Sensorik, inklusive beispielsweise einer Blickbewegungskamera und Elektroenzephalographie sowie sprachbasierten Kommunikation. Über eine spezielle Brille sollen zudem Zustell- und Verkehrsinformationen aufmerksamkeitsgerechter dargestellt werden.

Mehr zu diesem Thema

Das Profiportal der VerkehrsRundschau - umfassend, schnell, rechtssicher und lösungsorientiert.

Vorhaben auf drei Jahre angelegt

Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) fördert das auf drei Jahre angelegte Projekt im Rahmen der Förderlinie Modernitätsfonds („mFUND“) mit fast 1,5 Millionen Euro. Insgesamt sind sieben Projektpartner beteiligt: Rytle aus Bremen, die Citipost Nordwest, das Cognitive Systems Lab (CSL) der Uni Bremen, die Abteilung für Wirtschaftsinformatik (VLBA) der Uni Oldenburg, Ubimax, die Uvex Sports Group sowie die Stadt Oldenburg.

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special KEP – KURIER-, EXPRESS-, PAKETDIENSTE.

1000px 588px

KEP – Kurier-, Express-, Paketdienste, Logistikregion Bremen-Bremerhaven, Logistikregion Niedersachsen, Behörde – Bundesverkehrsministerium


WEITERLESEN: