Brexit

Viele Unternehmen in der Logistik bereiten sich auf den Brexit vor

©bluedesign/Fotolia

Carousel Logistics startet Brexit-Hotline

Mit ihrem Angebot will der Logistikdienstleister Unternehmen aus der Hochleistungsindustrie dabei unterstützen, ihre Logistikprozesse auf den Brexit vorzubereiten.

München. Die Carousel Logistics Group hat eine Brexit-Hotline eingerichtet. Damit will der Logistikdienstleister Unternehmen der Hochleistungsindustrien dabei unterstützen, ihre Logistikprozesse auf den Brexit vorzubereiten. Mit seiner Initiative will der Logistikspezialist insbesondere europäischen Unternehmen helfen, die mit zeitkritischen Ersatzteilen und Produkten arbeiten. Die Experten von Carousel unterstützen nach eigenen Angaben dabei, die potenziellen Folgen des Brexits auf die Lieferketten besser zu verstehen. Die Hotline ist werktags von 10 bis 18:30 Uhr besetzt und unter der Nummer +44 (0) 1795 508 142 zu erreichen. 

Carousel ist ein europäisches Speziallogistikunternehmen mit Fokus auf Service-Logistiklösungen für Hochleistungsindustrien. Das Unternehmen verfügt über zehn strategische Hubs in Europa und bietet unter anderem folgende Services an: First- und Last-Mile Lieferlösungen, Lösungen für Außendiensttechniker und Händler, Luft- und Straßenfracht, In-Night Distribution, Warehousing, FSLs und Retourenmanagement. (sno)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special GROSSBRITANNIEN UND IRLAND – TRANSPORT & LOGISTIK.

1000px 588px

Großbritannien und Irland – Transport & Logistik, Wirtschaftsrecht & Verträge

WEITERLESEN: