zurück zum thema
Cargoline gründet neues Unternehmen in Dietzenbach

Cargoline gründet eigene Rhein-Main-Niederlassung

Union Cargo ersetzt Standort Dietzenbach zum 1. Januar 2010 / Stückgutkooperation hält Sperrminorität an neuem Unternehmen

Dietzenbach. Der neu gegründete Logistikdienstleister Union Cargo ersetzt zum 1. Januar 2010 die Dietzenbacher Niederlassung von DSV Road. Der ehemalige ABX-Standort scheidet vertragsgemäß zum 31. Dezember 2009 aus der Kooperation aus. An Union Cargo ist die Stückgutkooperation Cargoline mit 25,1 Prozent beteiligt. Die übrigen Anteile hält Milan Oric, der die Anlage betreiben wird. Oric ist als langjähriger Dienstleister des Standortes ABX Dietzenbach mit dem Stückgutgeschäft des Verbunds vertraut. Als Geschäftsführer konnte Cargoline zudem einen erfahrenen Logistiker gewinnen, der derzeit noch in gleicher Funktion bei einem anderen Speditionsunternehmen tätig ist. „Mit der Gründung von Union Cargo schlagen wir zwei Fliegen mit einer Klappe“, freute sich Cargoline-Geschäftsführer Jörn Peter Struck. Zum einen erhöhe die Kooperation ihre Netzsicherheit, da Cargoline über eine Sperrminorität bei Union Cargo verfüge. „So können wir sehr langfristig mit dem Standort planen“, betonte Struck. Zum andern habe man mit Milan Oric und dem Management erfahrene Experten aus dem Stückgutbereich eingebunden. Union Cargo wird den kompletten Sendungseingang von ABX Dietzenbach übernehmen. 3600 Quadratmeter Hallen- und Umschlagfläche stehen dem Dienstleister zur Verfügung. „Ausgangsseitig erwarten wir, bis Ende 2011 das Niveau von Dietzenbach erreicht zu haben", umreißt Struck seine Erwartungen an die neue Gesellschaft. (sb)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special CARGOLINE.

1000px 588px

CargoLine


WEITERLESEN: