zurück zum thema

Cargoline rüstet sich für die Digitalisierung

©Cargoline

Cargoline bietet neue digitale Plattform

Cargoline-Kunden erhalten in Echtzeit Preisangebote der Speditionskoooperation.

Frankfurt/Main. Die Speditionskoooperation Cargoline treibt die Digitalisierung voran. Kleine und mittelständische Kunden haben nun Zugang zu den Cargoline-Partnern über die Plattform Cargoboard, ein Logistik-Start-up aus Paderborn. Das bestätigt Cargoline gegenüber der VerkehrsRundschau. Dank intelligenter Algorithmen stehen Angebote bei Cargoboard in Echtzeit zur Verfügung, heißt es.

Sofortige und transparanten Preisangabe

Über die Plattform sei nicht nur eine sofortige und transparante Preisangabe möglich, sondern auch eine lückenlose Sendungsverfolgung. Ein Warenversender müsse dafür den Versand- und Empfangsort, die Maße und das Gewicht der Sendung eingeben sowie den Wunsch-Anliefertermin. Außerdem lassen sich über die Plattform Services wie Avisierung und eine Transportversicherung buchen. (eh)

 

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special LKW-LANDVERKEHR & STÜCKGUT.

1000px 588px

Lkw-Landverkehr & Stückgut, Start-ups in der Logistik, CargoLine


WEITERLESEN: