zurück zum thema
Bridgestone Reifen

Bridgestone will im thailändischen Werk in Chonburi täglich 10.500 Einheiten herstellen

©Bridgestone

Bridgestone erhöht Reifen-Produktion in Thailand

Der Reifen-Hersteller investiert 15 Millionen Euro, um die Produktion um 2500 Einheiten pro Tag zu erhöhen

Tokio/ Bad Homburg. Bridgestone Tire Manufacturing, das thailändische Tochterunternehmen der Bridgestone Corporation, wird in seinem LKW- und Bus-Radialreifenwerk in Chonburi bis zum ersten Halbjahr 2014 die Produktionskapazität pro Tag um 2500 Einheiten auf 10.500 Einheiten erhöhen. Die dort produzierten Reifen werden vor allem nach Europa, auf den amerikanischen Kontinent und in die benachbarten asiatischen Länder geliefert, heißt es in er Mitteilung des Reifen-Herstellers.

Insgesamt belaufen sich die Investitionen auf etwa 16,6 Milliarden Japanische Yen (etwa 15 Millionen Euro). Da Bridgestone mittel- bis langfristig eine Steigerung der weltweiten Nachfrage nach diesen Reifen erwartet, hält das Unternehmen eine Erhöhung der Produktionskapazität für notwendig. (ab)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special BRIDGESTONE REIFEN.

1000px 588px

Bridgestone Reifen

WEITERLESEN: