zurück zum thema

Bridgestone blickt verhalten ins Jahr 2005

Steigende Preise für Naturkautschuk und Rohöl stehen der sich langsam erholenden Weltwirtschaft gegenüber

Bad Homburg. Eine weltweite Umsatzsteigerung von fünf Prozent auf 17,2 Milliarden Euro verzeichnet Bridgestone für das Geschäftsjahr 2004. Dabei konnte das operative Ergebnis 8 Prozent auf 1,4 Milliarden Euro gesteigert werden. Sowohl in der Erstausrüstung als auch im Ersatzmarkt legten die Verkäufe von LKW-Reifen zu. Bei der Einschätzung für das laufende Geschäftsjahr hält sich Bridgestone zurück. Nachteilige Faktoren seien unter anderem die anhaltend hohen Preise für Naturkautschuk sowie die steigenden Preise für Rohöl. Diese Entwicklung könnte laut Bridgestone die positiven Beiträge der sich langsam erholenden Weltwirtschaft und der wachsenden Reifennachfrage zunichte machen. (awa)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special BRIDGESTONE REIFEN.

1000px 588px

Bridgestone Reifen


WEITERLESEN: