Maike Schaefer

Bremens neue Umweltsenatorin Maike Schaefer soll alternative Formen des Gütertransports in der Stadt prüfen, fordert der CGB

©Carmen Jaspersen/dpa/picture-alliance

Bremen soll Straßenbahngleise für Güterverkehr nutzen

Der Christliche Gewerkschaftsbund Deutschlands hat Bremens neue Umweltsenatorin aufgefordert, die Nutzung von Straßenbahngleisen für den Gütertransport zu prüfen.

Bremen. Der Christliche Gewerkschaftsbund Deutschlands (CGB) hat Bremens neue Umweltsenatorin Maike Schaefer (Grüne) aufgefordert, die Nutzung von Straßenbahngleisen für den Gütertransport zu prüfen. Dies sei über Jahrzehnte bereits gängige Praxis in Deutschland gewesen. „Es gab Zeiten, da wurde zum Beispiel in Hannover mit dem Straßenbahngüterverkehr mehr Geld verdient als mit dem Straßenbahnpersonenverkehr“, hieß es am Dienstag in einer Pressemitteilung der CGB.

Zürich und Dresden hätten erfolgreich vorgemacht, wie sich Straßenbahntrassen neben der Personenbeförderung auch für den Transport von Gütern und Fracht nutzen ließen. Dadurch könne auch der Verkehr entlastet und Schadstoff- und Lärmemissionen gemindert werden. (dpa/ag)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special RAILCARGO & KV.

1000px 588px

Railcargo & KV, Logistikregion Bremen-Bremerhaven, Verkehrspolitik Deutschland

WEITERLESEN: