BPW

BPW übernimmt PE Automotive

©BPW

BPW übernimmt Mehrheit am Teileanbieter PE Automotive

Mit dem Zusammenschluss wollen beide Unternehmen ihre Kompetenzen im Nutzfahrzeug-Aftermarket bündeln.

Wiehl/Ennepetal/Wuppertal. BPW Bergische Achsen übernimmt vorbehaltlich der Zustimmung durch das Kartellamt zum Jahreswechsel die Mehrheit der Anteile bei PE Automotive, einem der führenden Anbieter im freien Teilemarkt. Mit dem Zusammenschluss wollen beide Unternehmen nach eigenen Angaben ihre Kompetenzen im Nutzfahrzeug-Aftermarket bündeln und schneller wachsen. Die BPW Gruppe vollzieht damit einen weiteren Schritt im Rahmen ihrer Strategie der Mobilitätspartnerschaft, um Fahrzeugbetreibern über die gesamte Lebensdauer ihrer Fahrzeuge zu jeder Zeit Lösungen für ihren Fuhrpark anbieten zu können.

Im Rahmen der Zusammenarbeit soll PE Automotive das Management der Marken PE und Trailerline aus der BPW Gruppe übernehmen. Dabei soll das Sortiment kontinuierlich weiter vervollständigt werden. Gleichzeitig übernimmt TL Services das Management für die Ersatzteile der OEM-Lieferanten und Dienstleistungen innerhalb der BPW Aftermarket Group. Sowohl für die Kunden der PE Automotive als auch für die Kunden der Handelsgesellschaften der BPW-Gruppe bleiben die Vertriebswege der beiden Marken PE und Trailerline laut Unternehmen jedoch unverändert. (sno)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special ACHSEN FÜR LKW UND TRAILER.

1000px 588px

Achsen für Lkw und Trailer, BPW Bergische Achsen

WEITERLESEN: