BÖB Präsidium 2018

Das neue BÖB-Präsidium: Roland Hörner, Jens Hohles, Joachim Zimmermann, Franz J. Reindl, Arndt Glowacki

©BÖB

BÖB wählt neues Präsidium

Bayernhafen-Geschäftsführer Joachim Zimmermann ist neuer Präsident des Bundesverbandes Öffentlicher Binnenhäfen. Er tritt die Nachfolge von Rainer Schäfer an.

Berlin/Braunschweig. Der Bundesverband Öffentlicher Binnenhäfen (BÖB) hat sein Präsidium neu aufgestellt. Auf der diesjährigen Mitgliederversammlung in Braunschweig verabschiedeten die Mitglieder ihren langjährigen Präsidenten Rainer Schäfer. „Ich gehe mit einem lachenden und einem weinenden Auge“, sagte er. Nun freue er sich aber, die Entwicklungen aus der Ferne zu beobachten.

Als neuer Präsident wurde Joachim Zimmermann einstimmig von den Mitgliedern gewählt. Zimmermann ist Geschäftsführer der Bayernhafen-Gruppe. Zu Bayernhafen gehören die Binnenhafen-Standorte Aschaffenburg, Bamberg, Nürnberg, Roth, Regensburg und Passau. Joachim Zimmermann wurde  gemeinsam mit Rainer Schäfer 2008 in das Präsidium des BÖB gewählt.

Neu im Präsidium ist Arndt Glowacki. Er ist Director Logistics ESHQ bei Evonik Technology & Infrastructure und seit vier Jahren Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Häfen in Nordrhein-Westfalen. (sno)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special BINNENSCHIFFFAHRT & MULTIMODALE TRANSPORTE.

1000px 588px

Binnenschifffahrt & multimodale Transporte, Personalien - Jobwechsel


WEITERLESEN: