zurück zum thema
Wasserschutzpolizei

In den ostdeutschen Bundesländern führt die Wasserschutzpolizei Schwerpunktkontrollen durch

©Sven Hoppe/dpa/picture-alliance

Binnenschifffahrt: Wasserschutzpolizei führt Schwerpunktkontrollen durch

Die Kontrollen finden in den ostdeutschen Bundesländern statt und sollen unter anderem der Überprüfung der Einhaltung von Verkehrsvorschriften dienen.

NEWSLETTER: Bleiben Sie informiert!
jetzt kostenfrei abonnieren

Waldeck. Mit Blick auf die bevorstehenden Feiertage haben die Wasserschutzpolizeien der ostdeutschen Bundesländer Schwerpunktkontrollen auf den Binnengewässern im Bereich der Berufs- und Freizeitschifffahrt angekündigt. Dabei liege der Schwerpunkt auf der Einhaltung geltender Verkehrsvorschriften, auf der Überprüfung von Schiffs- und Bootspapieren sowie auf der Feststellung von Alkoholverstößen und Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz, teilte die Wasserschutzpolizei am Montag in Waldeck bei Rostock mit.

In diesem Jahr sei die Wasserschutzpolizei in Sachsen für die Organisation der Schwerpunktkontrollen verantwortlich. (dpa)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special BINNENSCHIFFFAHRT & MULTIMODALE TRANSPORTE.

1000px 588px

Binnenschifffahrt & multimodale Transporte

WEITERLESEN: