Beumer Royal Mail Warrington

Mehr als 800.000 Pakete sollen mit der hochautomatisierten Beumer-Lösung im Super-Hub Warrington täglich bearbeitet werden können

©Beumer Group

Beumer rüstet neuen Super-Hub der Royal Mail mit Sortieranlage aus

Der Postdienstleister Royal Mail errichtet im englischen Warrington ein neues Paketzentrum, in dem ab Anfang 2022 mehr als 800.000 Pakete täglich sortiert werden sollen. Den Auftrag für die hochautomatisierte Sortiertechnik hat sich der westfälische Anlagenbauer Beumer Group gesichert.

Beckum. Für ihr neues Super-Hub in Warrington hat die Royal Mail die Beumer Group mit der Planung und Lieferung der kompletten Sortiertechnik beauftragt, meldet der Anlagenbauer mit Sitz im westfälischen Beckum. Das neue Paketzentrum des britischen Postdienstleisters werde demnach Anfang 2022 in Betrieb gehen und sich über eine Größe von etwa viereinhalb Fußballfeldern erstrecken. Täglich sollen hier mehr als 800.000 Pakete sortiert werden.

„Der Schlüssel, um die Paketdurchlaufzeiten zu steigern, ist eine hochautomatisierte Sortiertechnik“, so Simon Barker, National Operations Director bei Royal Mail. Diese ist laut Beumer folgendermaßen konzipiert: Die meisten Pakete kommen in Rollbehältern zur Anlage. Über automatisierte Kipper gelangen sie auf die Fördertechnik. Nach der Vereinzelung und Sortierung werden sie in Rollcontainern zu den Fahrzeugen transportiert, die die Pakete ausliefern. Das neue Paketzentrum werde durch den hohen Automatisierungsgrad damit auch in Sachen Ergonomie auf dem neuesten Stand sein, so Beumer - körperlich anstrengende Tätigkeiten entfallen. (mh)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special KEP – KURIER-, EXPRESS-, PAKETDIENSTE.

1000px 588px

KEP – Kurier-, Express-, Paketdienste, Großbritannien und Irland – Transport & Logistik, Lagertechnik & Regale


WEITERLESEN: