TFG Transfracht

Laut TFG wurde der Regelbetrieb am DUSS Terminal Augsburg wieder aufgenommen (Symbolfoto)

©TFG Transfracht

Betrieb am DUSS-Terminal Augsburg wieder aufgenommen

Der Regelbetrieb am DUSS-Terminal Augsburg wurde wieder aufgenommen, nach Angaben des Betreibers könne es aber noch zu Verzögerungen im Betriebsablauf kommen.

Augsburg. Nach Angaben der Bahntochter TFG Transfracht wurde am Freitag, 22. Februar, der Regelbetriebes am DUSS-Terminal Augsburg wieder aufgenommen. Bedingt durch die Rückstaubildung sowie durch die Reparaturarbeiten auf der Strecke – resultierend aus einer Entgleisung – könne es laut TFG jedoch „weiterhin zu Verzögerungen im Betriebsablauf kommen“.

Das Terminal Augsburg verfügt über eine Schienenanbindung an die Strecke München-Ulm-Stuttgart. Straßenanbindungen bestehen durch die Autobahn A8 Stuttgart-München und in West-Ost-Richtung durch die B300 Augsburg-Regensburg. Nach Angaben des Betreibers ist das DUSS-Terminal Augsburg vor allem für kleinere Logistikverkehre und konzeptionelle Einzellösungen im intermodalen Verkehr bestens geeignet. (tb)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special RAILCARGO & KOMBINIERTER VERKEHR STRASSE-SCHIENE.

1000px 588px

Railcargo & Kombinierter Verkehr Straße-Schiene, Logistikregion Bayern, Verkehrsinfrastruktur Bau & Finanzierung, Logistikregionen & Standorte

WEITERLESEN: