zurück zum thema

Unternehmen in Berlin können ab 10. Mai Fördermittel für Lastenräder beantragen

©Wolfram Steinberg/dpa/picture-alliance

Berlin fördert wieder gewerbliche Lastenräder

Der Berliner Senat hat ein neues Förderprogramm ausschließlich für gewerbliche Lastenräder aufgelegt. Insgesamt umfasst das Programm 600.000 Euro.

Berlin. Der Berliner Senat hat am 4. Mai ein Förderprogramm zur Anschaffung von in der Hauptstadt gewerblich genutzten Lastenrädern beschlossen. Je nach Ausstattung sollen Unternehmen beim Kauf eines Lastenrads mit bis zu 2000 Euro unterstützt werden, wie die Senatsverwaltung für Verkehr am Dienstag mitteilte. Die Anträge können ab dem 10. Mai bei der Investitionsbank Berlin gestellt werden. 2000 Euro gibt es laut Senatsverwaltung für Lastenräder mit Elektroantrieb, 1000 Euro für solche ohne elektronische Unterstützung. Für einen Fahrradanhänger beträgt der Zuschuss 500 Euro. Insgesamt umfasst das Programm 600.000 Euro.

Der Senat hatte bereits 2018 ein erstes Förderprogramm für Lastenräder aufgelegt. Damals wurde ein Volumen von rund 200.000 Euro sowohl für gewerbliche als auch private Käufer bereit gestellt. Das Geld war noch im selben Jahr weg. Seither gab es keine Verlängerung der Förderung. „Unser Ziel ist es, die Förderung für Lastenräder zu verstetigen, um attraktive stadtverträgliche Lieferungen zu ermöglichen“, so Verkehrssenatorin Regine Günther. (dpa/mh)

 

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special KEP – KURIER-, EXPRESS-, PAKETDIENSTE.

1000px 588px

KEP – Kurier-, Express-, Paketdienste, Logistikregion Berlin-Brandenburg, Lastenräder für Transport und Lager


WEITERLESEN: