zurück zum thema
C. Bergmann Lkw

Im Dezember 2018 will C. Bergmann die ersten Touren mit Opheo planen

©C. Bergmann

Baustoffspezialist setzt auf Initions-Software

Der österreichische Baustoff- und Fliesenhändler C. Bergmann wird die Tourenplanung schrittweise auf das integrierte Transportleitstand- und Telematiksystem Opheo aus dem Hause Initions umstellen.

Hamburg / Traun. Der österreichische Baustoff- und Fliesenhändler C. Bergmann setzt bei der Tourenplanung für rund 40 Lkw künftig auf das Transportleitstand- und Telematiksystem Opheo. Mit der Lösung aus dem Hause Initions strebt das Unternehmen mit Hauptsitz in Traun eine spartenübergreifende Zentraldisposition an, um den Einsatz der Ressourcen zu optimieren und Kosten zu sparen. Projektstart war im Mai, Ende des Jahres sollen die ersten Touren mit Opheo geplant werden. Den Anfang des Projekts markiert die spartenübergreifende Disposition der Geschäftsbereiche Fliese und Baustoffe/ Hoch- und Tiefbau am Hauptstandort. Danach sollen sukzessive die restlichen Sparten im System integriert werden.

Automatische Avis-Funktion

Einen zentralen Beitrag zur Verbesserung des Kundenservice soll die Avis-Funktion von Opheo beisteuern, mit der Benachrichtigungen über die voraussichtliche Ankunftszeit an die Warenempfänger verschickt werden können. Der Versand der Nachricht erfolgt dabei automatisch, sobald der Lkw eine bestimmte Entfernung zum Ziel unterschreitet. Die dafür notwendigen Daten erhält Opheo von der Telematik-App Opheo Mobile. Damit kann die Lösung auch problemlos von Subunternehmern genutzt werden, die den Schwerpunkt der Transportlogistik von C. Bergmann bilden. (mh)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special ÖSTERREICH – TRANSPORT & LOGISTIK.

1000px 588px

Österreich – Transport & Logistik, Telematik-Systeme für Lkw & Nutzfahrzeuge, Tourenplanung & Disposition, Speditions-Software & TMS


WEITERLESEN: