Die frisch ernannte Verkehrsministerin Barbara Pompili soll auch Frankreichs Umweltpolitik voranbringen

©dpa/picture alliance/Liewig Christian/ABACA

Barbara Pompili ist neue Verkehrsministerin in Frankreich

Die 45-Jährige übernimmt damit die Nachfolge von Elisabeth Borne. Zuvor war sie unter anderem Vorsitzende des Ausschusses für nachhaltige Entwicklung und Raumplanung der Nationalversammlung.

Paris. Mit Barbara Pompili hat eine neue Ministerin für Umwelt und Verkehr in Frankreich ihren Dienst angetreten, wie unter das „Handelsblatt“ berichtet. Die 45-jährige Politologin übernimmt die Nachfolge von Elisabeth Borne, die in der neuen Regierung von Premierminister Jean Castex das Arbeitsministerium leitet. Pompili hatte zuvor den Vorsitz des Ausschusses für nachhaltige Entwicklung und Raumplanung im Parlament inne.

Staatssekretär für Transport im Umwelt- und Verkehrsministerium bleibt weiterhin Jean-Baptiste Djebbari. (sn)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special FRANKREICH – TRANSPORT & LOGISTIK.

1000px 588px

Frankreich – Transport & Logistik, Verkehrspolitik Europa & Übersee


WEITERLESEN: