Rader Hochbrücke

Endlich wieder freie Fahrt auf der Rader Hochbrücke

©Picture Alliance/dpa/Markus Scholz

Bald wieder freie Fahrt über die Rader Hochbrücke

Ab sofort rollt der Verkehr Richtung Norden wieder auf zwei Spuren, die Freigabe in die Gegenrichtung steht kurz bevor.

Kiel/Rendsburg. Autos und Lkw werden zeitnah wieder schneller über die viel befahrene Rader Hochbrücke entlang der Autobahn 7 über den Nord-Ostsee-Kanal kommen. Noch am Montagnachmittag sollte der Verkehr in Richtung Norden wieder auf zwei Spuren rollen, wie der Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr mitteilte. In Richtung Süden sollen voraussichtlich am Dienstagnachmittag wieder zwei Spuren zur Verfügung stehen.

Seit dem 25. September war es an der Rader Hochbrücke wegen Sanierungsarbeiten teils zu kilometerlangen Staus in beide Richtungen gekommen, weil auf der Brücke jeweils nur eine Spur frei war. Je Fahrtrichtung wurden in den vergangenen zwei Wochen 1,5 Kilometer Asphalt neu aufgetragen - insgesamt 7350 Quadratmeter. Die Baukosten betrugen laut Verkehrsministerium gut eine halbe Million Euro. (dpa)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special VERKEHRSINFRASTRUKTUR BAU & FINANZIERUNG.

1000px 588px

Verkehrsinfrastruktur Bau & Finanzierung, Stau, Streik und Unwetter


WEITERLESEN: