847px 413px

Das BAG bringt die Vorfälle mit dem Bau neuer Windkraftanlagen in Verbindung

©imago/imagebroker

BAG WILL SCHWERLASTTRANSPORTE VERSTäRKT KONTROLLIEREN

Weil das BAG im Zusammenhang mit neuen Windkraftanlagen in Hessen verstärkt Verstöße gegen Kabotagevorschriften festgestellt hat, will die Behörde gezielt Schwerlasttransporte kontrollieren.

Köln. Das Bundesamt für Güterverkehr (BAG) hat angekündigt, bei Schwerlasttransporten verstärkt zu kontrollieren, ob Kabotagevorschriften eingehalten werden. Da in Hessen zurzeit verschiedene Windparks entstehen, hat die Behörde in den Monaten Juli und August 2015 zahlreiche Schwerlasttransporte überprüft, bei denen Bauteile für diese Windkraftanlagen befördert wurden. In mehreren Fällen sind dabei gebietsfremde Transportunternehmen negativ aufgefallen. Aufgrund der festgestellten Verstöße gegen die Kabotagevorschriften wurden bei Straßenkontrollen bisher Sicherheitsleistungen für die zu erwartenden Bußgelder in Höhe von rund 12.000 Euro erhoben, heißt es vom BAG. Die Ermittlungen gegen die in Deutschland ansässigen Auftraggeber dauern demnach noch an. Um, wie es von der Behörde heißt, einen fairen Wettbewerb sich zu stellen, will das BAG auch in Zukunft verstärkt Kontrollen in diesem Bereich durchführen. (ks)

1000px 588px

Zollrecht & Außenhandel, Logistikregion Hessen und Rheinland-Pfalz, Behörde – BAG

  • 29.08.2015

    Marcel

    Die sollen lieber den Ostblock kontrollieren

  • 27.08.2015

    Roger M.

    Die BAG ist doch kaum noch zu sehen, wie will sie dann kontrollieren? Die Kabotage ist doch schon längs aus dem Ruder gelaufen.Es werden doch schon massig deutsche Linien von ausländischen LKW durchgeführt,bei den Hammer Preisen auch kein wunder.Gute Nacht, Deutschland. Der Untergang wird kommen bei uns stand letztens ein Lieferwagen von DPD mit Lettischem Kennzeichen,kam von der Niederlassung Duisburg.Noch Fragen? 20 km von uns.

HIER GEHT ES WEITER: