Fuehrerschein_Schluesselzahl

Ein Fehlen oder eine abgelaufene Schlüsselzahl im Lkw-Führerschein wird seitens des BAG bis Mitte April nicht beanstandet   

©Jan Burgdorf/VerkehrsRundschau

BAG lockert Beanstandungen bei fehlender Schlüsselzahl

Fahrer/innen, die in ihrem Führerschein keine gültige Schlüsselzahl 95 vorweisen können, werden bis Mitte April nicht belangt.

Köln. Das Bundesamt für Güterverkehr verzichtet bis einschließlich 17. April auf Beanstandungen bei nicht gültiger Schlüsselzahl 95 im Führerschein. Das gab die Behörde heute bekannt und will mit dieser Entscheidung dem hohen Bedarf an Fahrern Rechnung tragen, um die erforderliche Bereitstellung von Gütern zur medizinischen Versorgung, aber auch die von Waren des täglichen Bedarfs sicherzustellen.

Offenbar haben sich Bund und Länder darüber hinaus vorläufig darauf verständigt, dass bis auf Weiteres von einer Beanstandung der nichteingetragenen Schlüsselzahl "95" bei einer fehlenden Weiterbildung abgesehen wird. Die Bundesländer beabsichtigen für den Fall, dass eine Weiterbildung aufgrund der Corona-Krise nicht durchgeführt werden konnte, die Schlüsselzahl "95" für ein Jahr einzutragen. Die fehlenden Module müssen dann durch die Fahrer nachgeholt werden. Ein offizielles Protokoll für diese Regel steht aber noch aus. (bj/ks)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special BEHÖRDE – BAG.

1000px 588px

Behörde – BAG

  • 23.03.2020

    André

    interessanter wäre, was mit den Fahrern passiert, deren Führerschein /Fahrerkarte in der Zeit ausläuft und nicht verlängert werden kann!

  • 23.03.2020

    Ronny Klein

    Der Staat öffnet Tür und Tor für Soddom und Comorra! Vor zwei Wochen ist laut VR Bericht noch die Nachfrage an Frachtraum gesunken.Jetzt ist frachtraum in Masse frei und setzt noch einen drauf und hebelt alle Gesetze aus ( kabotage,lenkzeiten).Das gibt dem seriösen Unternehmen den letzten Todesstoß in der herbeigeführten Krise!!Nach diesem Chaos werden wohl noch weniger diesen Job machen wollen.Daumen hoch an unsere Politik!!

  • 24.03.2020

    Mario

    Erst die 95 einführen den Fahrern die uns versorgen das Leben schwer machen jetzt alles aufheben duschen wc Anlagen schließen das geht gar nicht .lenkzeiten aufheben Jungs bleibt stehen damit mal jeder merkt was ihr für unsere Gesellschaft leistet ich habe höchsten Respekt vor euch

  • 24.03.2020

    Thorsten

    Keine Toilette und Dusche dann ist Schluss mit Fahren dann bleibe ich zu Hause. Alle wollen was zu Essen aber wie immer keiner Denk an uns. Wenn die Woche zu Ende ist und sich nichts tut dann ist am wochenende Schluss mit fahren und sollten es alle Fernfahrer machen.

  • 23.03.2020

    Andreas Knaut

    Das ist doch ein Witz.

  • 23.03.2020

    Markus Schuck

    Naja jetzt gehts bergab

  • 24.03.2020

    Frank

    Der deutschen Wirtschaft wird gerade der Todesstoß versetzt, und wir steuern auf eine Währungsreform zu.

  • 23.03.2020

    Christian Schwedhelm

    Tja, es muss erst noch schlechter werden bevor es irgendwann nochmal besser wird. Ich bin mal gespannt wann es unter den Fernfahrern die jetzt vor verschlossenen Duschen und Toiletten stehen zu einer Epidemie kommt auf Grund fehlender Hygiene. Die Osteuropäer scheinen zum großen Teil nach Hause gefahren zu sein, die Parkplätze sind ziemlich leer geworden, wie auch die Straßen... und wenn jetzt noch die Erntearbeiter aus Osteuropa ausbleiben wird es wohl auch einzelne Gemüsesorten mit erheblichen Preisaufschlägen geben... vielleicht merken die Städter dann mal das im Supermarkt nichts wächst.


WEITERLESEN: