Winfried Hermann
847px 413px

Hermann ist ein Verfechter der blauen Plakette, die die Verkehrsministerkonferenz erst vor Kurzem abgelehnt hatte

©Picture Alliance/dpa/Wolfram Kastl

Baden-Württemberg bringt Bundesratsinitiative für blaue Plakette auf den Weg

Der grüne Verkehrsminister Winfried Hermann kann es nicht lassen und bringt erneut die blaue Plakette ins Spiel.

Stuttgart. Für sauberere Luft in Großstädten hat Baden-Württemberg eine Bundesratsinitiative für die sogenannte blaue Plakette auf den Weg gebracht. Entsprechende Maßnahmen zur Luftreinhaltung seien am Dienstag im Kabinett verabschiedet worden, wie das Verkehrsministerium mitteilte. „Saubere Luft ist eine der großen Herausforderungen der Verkehrs- und Umweltpolitik und für unsere Städte ein entscheidender Faktor an Lebensqualität“, erklärte Verkehrsminister Winfried Hermann (Grüne).

Mit der blauen Plakette soll vor allem älteren Dieselfahrzeugen die Einfahrt in die belasteten Innenstädte verboten werden. Die Plakette ist laut Hermann eine wichtige Voraussetzung, um allgemeine Diesel-Fahrverbote zu vermeiden. Saubere Dieselfahrzeuge sollen demnach auch künftig in die blaue Umweltzone fahren dürfen. Die Einführung der blauen Plakette gilt als wichtiger Schritt für bessere Luft in Stuttgart. Seit Jahren werden dort EU-Grenzwerte gerissen. Fahrverbote und Strafen drohen. (dpa)

1000px 588px

Hermann, Winfried, CO2 und Luftschadstoffe in Transport & Logistik, Bündnis 90/Die Grünen