zurück zum thema

Zuerst sollen die autonom fahrenden Lkw im Fernverkehrseinsatz auf US-Highways zum Einsatz kommen

©Daimler Trucks

Autonomes Fahren: Daimler Trucks kooperiert mit Luminar

Die Unternehmen wollen gemeinsam hochautomatisierte Lkw in Serie weltweit auf die Straße zu bringen. Dafür hat Daimler Trucks auch eine Minderheitsbeteiligung an dem Hard- und Software-Spezialisten erworben.

Stuttgart/Palo Alto (USA). Die Daimler Truck AG schließt eine strategische Partnerschaft mit Luminar Technologies, wie das Unternehmen am Freitag mitteilte. Daimler Trucks hat dafür nach eigenen Angaben auch eine Minderheitsbeteiligung an Luminar erworben. Ziel der Partner ist es, hochautomatisierte Lkw (SAE Level 4) in Serie weltweit auf die Straßen zu bringen.

Luminar Technologies ist laut Daimler der weltweit führende Anbieter von Lidar-Hardware- und –Softwaretechnologie. Die Experten von Daimler Trucks, der US-amerikanischen Tochter Daimler Trucks North America (DTNA) und Torc Robotics, einem Spezialisten für Software für autonomes Fahren, sowie die Experten von Luminar wollen künftig zusammen daran arbeiten, um Luminars Lidar-Technologie für entsprechend hohe Geschwindigkeiten weiterzuentwickeln. Dies betreffe insbesondere die Objekterkennung, die entsprechende Datenverarbeitung sowie die Leistung des gesamten Systems.

Lidar ist eine Methode zur optischen Abstands- und Geschwindigkeitsmessung sowie zur Fernmessung atmosphärischer Parameter. Lidar ist dem Radar verwandt, anstatt von Radiowellen werden aber Laserstrahlen verwendet.

„Es ist unser gemeinsames Ziel, den sicheren Einsatz von hochautomatisierten Lkw zu ermöglichen und damit einen Beitrag zur Weiterentwicklung der gesamten Branche zu leisten“, sagte Peter Vaughan Schmidt, Leiter der Autonomous Technology Group bei Daimler Trucks.

Die Partner sehen bei autonomen Lkw das große Potenzial, Effizienz und Sicherheit in der Logistik signifikant zu verbessern. Der Schwerpunkt der gemeinsamen Aktivitäten soll dabei zunächst auf US-Highways liegen. Dieser klar definierte Anwendungsfall ermögliche den kommerziellen Einsatz von Serienfahrzeugen innerhalb kürzerer Zeit – im Gegensatz zur Entwicklungen für den autonomen Stadtverkehr. (sn)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special USA UND KANADA.

1000px 588px

USA und Kanada, Autonomes Fahren Lkw & Nfz, Daimler Trucks & Services


WEITERLESEN: