Autobahn-Sperrung, A7

Die A7 wird in Niedersachsen zu Beginn nächster Woche gesperrt (Symbolfoto)

©Bodo Marks/dpa/picture-alliance

Autobahn A7 zum Wochenbeginn streckenweise voll gesperrt

In Südniedersachsen kommt es wegen einer Sperrung auf der Autobahn A7 zu Wochenbeginn zu Behinderungen.

Northeim. Wegen einer Sperrung auf der Autobahn A7 müssen sich Verkehrsteilnehmer in Südniedersachsen auf Umwege einstellen. In der Nacht von Montag auf Dienstag (8./9. April) wird die A7 zwischen den Anschlussstellen Northeim-Nord und Nörten-Hardenberg voll gesperrt, wie die private Autobahngesellschaft „Via Niedersachsen“ am Donnerstag, 4. April, mitteilte. In der Zeit zwischen 20 Uhr und 6 Uhr werde der Verkehr in Fahrtrichtung Kassel an der Anschlussstelle Northeim-Nord abgeleitet. In Fahrtrichtung Hannover sei eine Umleitung ab Nörten-Hardenberg eingerichtet.

Die Sperrung erfolgt im Zuge des Ausbaus der Autobahn. Das derzeit 29 Kilometer lange Teilstück der A7 zwischen Nörten-Hardenberg (Kreis Northeim) und Seesen (Kreis Goslar) wird von vier auf sechs Fahrstreifen verbreitert. (dpa)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special LKW-LANDVERKEHR & STÜCKGUT.

1000px 588px

Lkw-Landverkehr & Stückgut, Logistikregion Niedersachsen, Stau, Streik und Unwetter – Behinderungen in Verkehr & Logistik

WEITERLESEN: