Autobahn-Sperrung, A7

Die A7 wird in Niedersachsen zu Beginn nächster Woche gesperrt (Symbolfoto)

©Bodo Marks/dpa/picture-alliance

Autobahn A7 zum Wochenbeginn streckenweise voll gesperrt

In Südniedersachsen kommt es wegen einer Sperrung auf der Autobahn A7 zu Wochenbeginn zu Behinderungen.

NEWSLETTER: Bleiben Sie informiert!
jetzt kostenfrei abonnieren

Northeim. Wegen einer Sperrung auf der Autobahn A7 müssen sich Verkehrsteilnehmer in Südniedersachsen auf Umwege einstellen. In der Nacht von Montag auf Dienstag (8./9. April) wird die A7 zwischen den Anschlussstellen Northeim-Nord und Nörten-Hardenberg voll gesperrt, wie die private Autobahngesellschaft „Via Niedersachsen“ am Donnerstag, 4. April, mitteilte. In der Zeit zwischen 20 Uhr und 6 Uhr werde der Verkehr in Fahrtrichtung Kassel an der Anschlussstelle Northeim-Nord abgeleitet. In Fahrtrichtung Hannover sei eine Umleitung ab Nörten-Hardenberg eingerichtet.

Die Sperrung erfolgt im Zuge des Ausbaus der Autobahn. Das derzeit 29 Kilometer lange Teilstück der A7 zwischen Nörten-Hardenberg (Kreis Northeim) und Seesen (Kreis Goslar) wird von vier auf sechs Fahrstreifen verbreitert. (dpa)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special LKW-LANDVERKEHR & STÜCKGUT.

1000px 588px

Lkw-Landverkehr & Stückgut, Logistikregion Niedersachsen, Stau, Streik und Unwetter

WEITERLESEN: