Autobahn, Sperrung

Wegen Bauarbeiten wird die A 7 von Hildesheim bis zum Autobahndreieck Salzgitter gesperrt (Symbolfoto)

©Bernd Wüstneck/dpa/picture-alliance

Autobahn A 7 bei Hildesheim am Wochenende wegen Bauarbeiten gesperrt

Wegen Bauarbeiten wird die Fahrbahn von Hildesheim bis zum Autobahndreieck Salzgitter gesperrt, die Tank- und Rastanlage Hildesheim-West kann während der Sperrung nicht angefahren werden.

NEWSLETTER: Bleiben Sie informiert!
jetzt kostenfrei abonnieren

Hildesheim. Verkehrsteilnehmer auf der Autobahn A 7 müssen sich am Wochenende im Raum Hildesheim auf erhebliche Behinderungen einstellen. Wegen Bauarbeiten wird die Fahrbahn von Hildesheim bis zum Autobahndreieck Salzgitter gesperrt. Die Sperrung soll am Samstag (29. Juni) um 15 Uhr beginnen und bis Montagmorgen um 5 Uhr dauern, teilte die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr mit. Eine Umleitung ist ausgeschildert. Sie führt ab Hildesheim zur Auffahrt Baddeckenstedt der A 39 und von dort weiter zum Autobahndreieck Salzgitter. Die Tank- und Rastanlage Hildesheim-West kann während der Sperrung nicht angefahren werden.

Grund für die Arbeiten ist, dass Beschädigungen innerhalb der Baustelle beseitigt werden müssen, die auch von Autofahrern durch das Ignorieren des Überholverbots dort verursacht worden sind. Lastzüge müssen deshalb innerhalb der Baustelle auf die Bankette ausweichen, beschädigen die Fahrbahn dort oder stoßen gegen die Betonaußenwände und verschieben sie. Diese sollen nun während der Autobahnsperrung wieder zurechtgerückt werden.

Auch die Fachvereinigung Güterkraftverkehr und Entsorgung in Hannover hatte sich bereits über Autofahrer beschwert, die sich trotz Verbots an Sattelzügen vorbeidrängelten. Für die Lkw-Fahrer bedeute das in den ohnehin engen Baustellen zusätzlichen Stress. (dpa)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special LKW-LANDVERKEHR & STÜCKGUT.

1000px 588px

Lkw-Landverkehr & Stückgut, Logistikregion Niedersachsen, Stau, Streik und Unwetter

WEITERLESEN: