Weltbild
847px 413px

Am Augsburger Weltbild-Logistikstandort gehen bald alle Lichter aus

©Picture Alliance/Chromorange/Klaus Willig

AUS FüR WELTBILD-LOGISTIK IN AUGSBURG

Das Logistikzentrum stellt zum 31. März 2017 seine Arbeit ein. Die Auslieferung der Waren erfolgt künftig aus Tschechien.

Augsburg. Die Weltbild-Logistik in Augsburg muss zum 31. März 2017 endgültig ihren Betrieb einstellen. Das berichten verschiedene Medien, darunter die Süddeutsche Zeitung. Unter dem Dach der Also Logistics Services GmbH, die aus dem ehemaligen Kirchenkonzern Weltbild hervorging und 2015 ebenfalls Insolvenz anmeldete, arbeiten am Standort in Augsburg-Lechhausen noch 280 Menschen. Die Auslieferung der Waren erfolgt künftig aus Bor an der tschechisch-deutschen Grenze. Die Weltbild-Gruppe hatte Anfang 2014 Insolvenz angemeldet.

Die Mitarbeiter in Augsburg stehen vor einer ungewissen Zukunft, berichtet die Süddeutsche Zeitung. Sie können entweder in eine Transfergesellschaft oder zur Spedition Andreas Schmid wechseln, die den tschechischen Standort betreibt. (sno)

1000px 588px

HIER GEHT ES WEITER: