Auf einen Blick: Die neuen Mautsätze ab dem 1. Januar 2009

Die Bundesregierung dreht kräftig an der Kostenschraube: Das kostet die LKW-Maut im neuen Jahr

Berlin. Der Bundesrat hat die Entscheidung getroffen: Die Mautsätze für LKW auf deutschen Autobahnen klettern ab dem 1. Januar 2009 je nach Fahrzeugart kräftig nach oben. Doch mit welchen Beträgen müssen Sie genau im kommenden Jahr kalkulieren? Die nachfolgende Übersicht kennt die Antwort.
Die neuen Mautsätze Euro 5-Fahrzeuge + EEV: - bis 3 Achsen: 14,1 Cent/km (bisher 10,0 Cent). Steigerung: 41,0 Prozent - ab 4 Achsen: 15,5 Cent/km (bisher 11,0 Cent). Steigerung: 40,9 Prozent Euro 4-Fahrzeuge (bzw. 3 + Filter): - bis 3 Achsen: 16,9 Cent/km (bisher 12,0 Cent). Steigerung: 40,8 Prozent - ab 4 Achsen: 18,3 Cent/km (bisher 13,0 Cent). Steigerung: 40,8 Prozent Euro 3-Fahrzeuge (bzw. 2 + Filter): - bis 3 Achsen: 19,0 Cent/km (bisher 12,0 Cent). Steigerung: 58,3 Prozent - ab 4 Achsen: 20,4 Cent/km (bisher 13,0 Cent). Steigerung: 56,9 Prozent Euro 2-Fahrzeuge: - bis 3 Achsen: 27,4 Cent/km (bisher 14,5 Cent). Steigerung: 89,0 Prozent - ab 4 Achsen: 28,8 Cent/km (bisher 15,5 Cent). Steigerung: 85,8 Prozent Euro 1-Fahrzeuge/Euro 0: - bis 3 Achsen: 27,4 Cent/km (bisher 14,5 Cent). Steigerung: 89,0 Prozent - ab 4 Achsen: 28,8 Cent/km (bisher 15,5 Cent). Steigerung: 85,8 Prozent

Mehr zu diesem Thema

Das Profiportal der VerkehrsRundschau - umfassend, schnell, rechtssicher und lösungsorientiert.

1000px 588px

WEITERLESEN: