Wiesbadener Kreuz

Das Wiesbadener Kreuz: Rund 200.000 Fahrzeuge fahren hier täglich

©Maurice Kaluscha/Hessen Mobil/dpa/picture alliance/

Verkehr kann über neue Brücke am Wiesbadener Kreuz rollen

Die Brücke führt die A 3 über A 66. Sie ist eine der meistgenutzten Verkehrsknoten im Rhein-Main-Gebiet.

Wiesbaden. Die neue Brücke der Autobahn A 3 über die A 66 am Wiesbadener Kreuz ist nach zweieinhalbjähriger Bauzeit für den Verkehr freigegeben worden. „Trotz Corona geht die Sanierung des hessischen Straßennetzes weiter“, sagte Verkehrsminister Tarek Al-Wazir (Grüne) am Montag in Wiesbaden. Die Verbindung gilt als eine der meistgenutzten Verkehrsknoten im Rhein-Main-Gebiet. Jeden Tag passieren rund 200.000 Fahrzeuge das Wiesbadener Kreuz.

Die Maßnahme war erforderlich geworden, weil die bisherige Brücke über die Autobahn 66 aus dem Jahr 1952 der aktuellen Verkehrsbeanspruchung nicht mehr gewachsen war und ausgetauscht werden musste. Dafür werden nach Angaben des Ministeriums insgesamt rund 50 Millionen Euro investiert. Bis zum September finden noch Restarbeiten statt. Zwei eigens für die Baumaßnahme errichtete Behelfsbrücken müssen wieder demontiert werden.  (dpa)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special LOGISTIKREGION NORDRHEIN-WESTFALEN.

1000px 588px

Logistikregion Nordrhein-Westfalen, Verkehrsinfrastruktur Bau & Finanzierung


WEITERLESEN: