zurück zum thema
Aral, Mautbox, Telepass

Aral-Tankkartenkunden können sich ab sofort kostenfrei registrieren, um aktuelle Informationen zum EETS-Angebot zu erhalten

©Aral

Aral bietet Mautbox für Europa an

Flottenbetreiber und Fuhrparkmanager können mit dem Gerät von Telepass im Rahmen des europäischen elektronischen Mautdienstes (EETS) länderübergreifend die Straßennutzungsgebühren zahlen.

Bochum. Aral bietet Flottenbetreibern und Fuhrparkmanagern ab sofort eine neue europäische Mautboxlösung des Herstellers Telepass an. Die Aral-Mautbox auf Basis des European Electronic Toll Service (EETS) ermöglicht nach Angaben des Tankstellenbetreibers zum Start im Frühjahr 2018 die automatische länderübergreifende Mautzahlung. Dadurch reduziert sich die bisher notwendige Anzahl von mehreren national gültigen Mautboxen pro Flottenfahrzeug auf eine einzige.

„Die Einführung einer einheitlichen europäischen Mautbox unterstützt gewerbliche Fuhrparkbetreiber, da sie sowohl zu einer Zeit- als auch  Kostenersparnis führt und damit die Wirtschaftlichkeit der Flotten erhöht“, erklärte jetzt Jeroen de Vries, verantwortlicher Vertriebsleiter bei Aral für Tankkarten in Europa.

Die Aral Mautbox für EETS lässt sich laut dem Unternehmen einfach und schnell einbauen und ist direkt einsatzbereit. Zudem könne sie flexibel zwischen Fahrzeugen gewechselt werden. Zum Start wird sie in Frankreich, Spanien, Portugal, Belgien inklusive Liefkenshoektunnel, Italien, Österreich und Polen (Autobahn A4) einsetzbar sein. Der Länderumfang werde kontinuierlich ausgebaut bis eine EU-weite Akzeptanz erreicht ist. (ag)

Zusätzliche Funktionen

Die neue Aral-Mautbox soll darüber hinaus künftig auch Funktionen wie eine Telematiklösung zur Fahrzeugortung sowie Flottenmanagement- und Berichtsfunktionen beinhalten. „Zusätzliche Schnittstellen an der Box ermöglichen die effiziente Nutzung und Aufbereitung von Fahrzeugdaten“, verspricht Aral. Das Dienstleistungsangebot sei modular aufgebaut. Es reiche vom Basispaket bis hin zum Komplettservice. Fuhrparkbetreiber können die Leistungen nach ihren jeweiligen individuellen Anforderungen zusammenstellen.

Aral-Tankkartenkunden können sich ab sofort kostenfrei registrieren, um aktuelle Informationen zum EETS-Angebot und dessen Verfügbarkeit in Europa zu erhalten. (ag)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special VERKEHRSPOLITIK EUROPA & ÜBERSEE.

1000px 588px

Verkehrspolitik Europa & Übersee, Aral

WEITERLESEN: