Andreas Scheuer

Andreas Scheuer soll neuer Bundesverkehrsminister werden

©Kay Nietfeld/dpa/picture-alliance

Andreas Scheuer wird Bundesverkehrsminister

Andreas Scheuer ist als neuer Verkehrsminister gesetzt. Dorothee Bär wird Staatsministerin für Digitales im Kanzleramt.

München. Die Spekulationen über den neuen Bundesverkehrsminister haben ein Ende. Seit Montag Vormittag steht fest, dass Andreas Scheuer als neuer Bundesverkehrsminister in das vierte Kabinett von Bundeskanzlerin Angela Merkel einzieht. Dorothee Bär, die ebenfalls als neue Bundesverkehrsministerin im Gespräch war, bekommt ein neues Amt: Sie wird Staatsministerin für Digitales im Kanzleramt. Wie aus Medienkreisen verlautete, hatte der bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer die Personalien im Rahmen einer Vorstandssitzung seiner Partei in München bekannt gegeben.

Andreas Scheuer wurde am 26. September 1974 in Passau geboren und gehört dem Deutschen Bundestag seit dem 17. Oktober 2002 an. Von 2009 bis 2013 war er Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung sowie Koordinator der Bundesregierung für Güterverkehr und Logistik. Im Dezember 2013 wurde er Generalsekretär der CSU, seit Februar 2016 bekleidete er das Amt des CSU-Bezirksvorsitzenden Niederbayern.  (sno)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special SCHEUER, ANDREAS.

1000px 588px

Scheuer, Andreas, Personalien - Jobwechsel, Verkehrspolitik Deutschland, Partei – CSU


WEITERLESEN: