zurück zum thema
Umzug

In einer AMÖ-Umfrage gaben neun von zehn Unternehmen, von der Pandemie betroffen zu sein (Symbolbild)

©Andrey Popov/stock.adobe.com

AMÖ: Corona-Pandemie trifft Möbelspediteure

Laut einer aktuellen Umfrage des Branchenverbandes AMÖ hat die Corona-Krise die Unternehmen schwer getroffen, allerdings je nach Segment unterschiedlich stark. Einige erlebten sogar einen Boom.

Hattersheim. Die Corona-Krise hat die Möbelspediteure getroffen, wie aus einer aktuellen Umfrage des Bundesverbandes Möbelspedition und Logistik (AMÖ) hervorgeht. Laut der Umfrage gaben neun von zehn Unternehmen der Branche an, von der Pandemie betroffen zu sein, fast jedes zweite Unternehmen sieht sich sogar stark betroffen. Mehr als jedes fünfte Unternehmen (22 Prozent) verzeichneten im letzten Jahr ein negatives Jahresergebnis. Die Unternehmen mussten dabei In fast allen Marktsegmenten Umsatzeinbußen verzeichnen.

Am deutlichsten waren diese bei den Objektumzügen festzustellen. Jedes zweite Unternehmen hat in diesem Bereich weniger umgesetzt. Bei Erstattungsumzügen für Mitarbeiten von Firmen oder im öffentlichen Dienst haben sogar mehr als die Hälfte der Umfrageteilnehmer (51 Prozent) Umsatzeinbußen auffangen müssen. Dagegen hat nur ein Drittel der Neumöbellogistiker, die den Handel beliefern, weniger umgesetzt. Einen Boom haben hingegen die Verteilspediteure erlebt. 71 Prozent der in der Neumöbelverteilung an den Endkunden tätigen Unternehmen berichteten über Umsatzzuwächse.

Jedes vierte Unternehmen hat Kurzarbeitergeld beantragt

Kurzarbeitergeld hat Anfang des Jahres fast jedes vierte Unternehmen beantragt. Dennoch stehen die Möbelspediteure zu ihrem Personal. Nur etwa jedes zehnte Unternehmen befasst sich mit dem Gedanken, Personal zu reduzieren. Mehr als 40 Prozent der Unternehmen wollen sogar gezielt in den Personalaufbau investieren. Bei den Investitionen stehen bei rund einem Viertel der Unternehmen die geplanten Maßnahmen auf dem Prüfstand. 43 Prozent der Umfrageteilnehmer befürchten, dass das Jahresergebnis 2021 schlechter als das Jahresergebnis 2020 ausfallen wird. (tb)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special MÖBELLOGISTIK & UMZÜGE.

1000px 588px

Möbellogistik & Umzüge, Markt für Transport, Spedition und Logistik, Geschichte, Corona Epidemien & Seuchen, Verband – AMÖ


WEITERLESEN: