Schafbock

Für den Bock endete sein Ausflug zur Autobahn leider tödlich

©majonit/stock.adobe.com

Am Rande: Schafbock legt Autobahnauffahrt lahm

Zwei Stunden musste eine Autobahnauffahrt an der A 210 wegen eines entlaufenen Schafbocks gesperrt werden. Für den Bock nahm die vergebliche Einfangjagd kein gutes Ende.

Schacht-Audorf. Wegen eines ausgerissenen Schafbocks ist eine Autobahnauffahrt an der A210 im Kreis Rendsburg-Eckernförde für rund zwei Stunden gesperrt worden. Ein Autofahrer sah das Tier am Samstag bei Schacht-Audorf und rief die Polizei, wie diese am Sonntag mitteilte. Nachdem es den Beamten nicht gelungen sei, den Bock einzufangen, habe es ein Tierarzt mit einem Betäubungsgewehr probiert – ohne Erfolg. Da der Schafbock laut Polizei auf die Autobahn hätte laufen und so weitere Verkehrsteilnehmer gefährden können, musste ein Jäger das Tier erlegen. (dpa)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special STAU, STREIK UND UNWETTER – BEHINDERUNGEN IN VERKEHR & LOGISTIK.

1000px 588px

Stau, Streik und Unwetter – Behinderungen in Verkehr & Logistik

WEITERLESEN: