Polizeikontrolle, Polensprinter, Kleintransporter

Die Polizei stoppte den deutlich zu schwer beladenen Transporter (Symbolbild)

©Bodo Schackow/dpa/picture-alliance

Am Rande: Polizei stoppt deutlich überladenen Transporter

Fast doppelt so schwer wie erlaubt war ein polnischer Kleintransporter beladen, als die Polizei ihn bei Gera stoppte. Der Fahrer musste eine saftige Strafe zahlen.

Gera. Die Polizei hat einen völlig überladenen Kleintransporter auf der Autobahn 4 bei Gera gestoppt. Der Wagen hätte nur maximal 3,5 Tonnen auf die Waage bringen dürfen, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Tatsächlich war der Transporter aber 5,3 Tonnen schwer, als die Beamten das Fahrzeug am Mittwoch kontrollierten. Der 29 Jahre alte Fahrer musste eine Strafe von knapp 500 Euro zahlen und einen Teil der Güter umladen, bevor er seine Fahrt fortsetzen konnte. (dpa/stm)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special LKW-LANDVERKEHR & STÜCKGUT.

1000px 588px

Lkw-Landverkehr & Stückgut, Logistikregion Thüringen, Stau, Streik und Unwetter – Behinderungen in Verkehr & Logistik, Ladungssicherung Transport & Lager

WEITERLESEN: