Zufall_Händel
847px 413px

Multi-Perkussionistin Sabrina Ma spielte Werke von Georg Friedrich Händel in der Logistikanlage von Zufall Logistics

©Zufall Logistics Group

Am Rande: Logistik trifft Kultur

Im Rahmen der Internationalen Händel-Festspiele fand im Logistik Center der Zufall Logistics Group ein besonderes Konzert statt.

Göttingen. Das Logistik Center der Zufall Logistics Group „Am Siekanger“ in Göttingen wurde am Abend des 17. Mai 2017 in einen Konzertsaal verwandelt. Im Rahmen der Internationalen Händel-Festspiele Göttingen hat die Multi-Perkussionistin Sabrina Ma in ihrem Programm „Fantasia“ Werke von Georg Friedrich Händel sowie zeitgenössischen Komponisten in der modernen Logistikanlage präsentiert.

Händel in einem einzigartigen Ambiente

„Die Händel-Festspiele sind ein kulturelles Highlight für die gesamte Region, der wir uns traditionell verbunden fühlen“, sagte Peter Müller-Kronberg, geschäftsführender Gesellschafter der Zufall Logistics Group, vor dem Konzert. „Wir wollen die Besucher einladen, unser Unternehmen und das Logistik Center in einem ganz anderen Licht zu sehen.“ Die Musik eröffne hierbei Zugänge zu einem Bereich der Logistik, mit dem ein Großteil der Menschen sonst keinerlei Berührungspunkte habe.

Die 15.000 Quadratmeter große Halle wird von der Distribo GmbH, einem Joint Venture der Zufall Logistics Group und Sartorius, betrieben und stellte einen der ungewöhnlichsten Spielstätten der Festspiele dar. Die Anlage blieb bei dem Konzert weiterhin als Logistik Center erkennbar und bot den Arrangements von Sabrina Ma so einen wohl einzigartigen Rahmen. (jt)

1000px 588px

Zufall Logistics