Am Rande: Kleintransporter völlig überladen

Den Polizisten ging im wahrsten Sinne des Wortes ein schwerer Brocken ins Netz

©Barbara Gindl / APA / pictured

Am Rande: Kleintransporter völlig überladen

Die Polizisten staunten nicht schlecht. Der Transporter war immerhin mit viermal so viel Ladung unterwegs wie erlaubt. Für den Fahrer wurde es teuer.

NEWSLETTER: Bleiben Sie informiert!
jetzt kostenfrei abonnieren

Gera. Polizisten haben in der Nacht zu Donnerstag auf der A4 bei Gera einen stark überladenen Kleintransporter gestoppt. Anstatt der erlaubten 850 Kilogramm Ladung hatte der in Richtung Dresden fahrende Transporter 3450 Kilogramm geladen. Damit war dieser mehr als vierfach überladen und brachte insgesamt 6100 Kilogramm auf die Waage, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Die Weiterfahrt wurde dem Fahrer bis zur Umladung untersagt. Der 42-Jährige musste eine Strafe von 495 Euro zahlen. (dpa/fa)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special LOGISTIKREGION THÜRINGEN.

1000px 588px

Logistikregion Thüringen, Verkehrssicherheit

WEITERLESEN: