Schuon_Induprint
847px 413px

Schuon-Logistikleiter Steffen Singer und sein Team bearbeiten mehr als 400 Bestellungen im Monat

©Schuon

Alfred Schuon übernimmt Lagerlogistik für Autovermietung

Das Logistikunternehmen beliefert künftig die Stationen eines Autovermieters mit Büromaterialien und übernimmt die Lagerung von 300 verschiedenen Artikeln.

Haiterbach. Die Alfred Schuon GmbH stattet ab sofort alle deutschen Filialen eines großen Autovermieters mit Büromaterialien aus. Das teilte das Logistikunternehmen in einem Presseschreiben mit. Im Lager des Schwarzwälder Logistikers stehen dafür rund 300 Artikel vom Formular bis zur Registrierkasse in vielfacher Ausführung zur Verfügung und werden dort je nach Bestellung versandfertig aufbereitet.

Alle bis zum Mittag bestellten Produkte gehen nach Angaben des Speditions- und Logistikunternehmens noch am selben Tag an den Kunden heraus. Schuon übernehme dabei nicht nur die Einlagerung sowie Qualitätskontrollen bei mehreren Tausend Packstücken pro Jahr, sondern setzt auch Mitarbeiter für die fehlerfreie Kommissionierung und Konfektionierung ein.

„Wenn der Autovermieter eine neue Filiale eröffnet, sind wir maßgeblich daran beteiligt“, sagt Schuon-Logistikleiter Steffen Singer. Im Lager in Haiterbach stelle sein Team die Erstausstattung für jede Station zusammen, die bis auf Möbel alles umfasse, was vor Ort benötigt wird. Schuon sorge dafür, dass die Stationsausstattung rechtzeitig und in ausreichenden Mengen zur Verfügung steht. Im laufenden Betrieb sind die Haiterbacher dafür verantwortlich, dass den Stationen die Vordrucke für die Mietverträge nicht ausgehen und immer ausreichend Flyer, Visitenkarten und Werbematerialen in den Regalen stehen.

Mehr als 400 Bestellungen pro Monat würden im Lager des Logistikdienstleisters so zusammengestellt und auf den Weg gebracht. Gesammelt und bearbeitet werden die Bestellungen zuvor von der Firma Induprint Services GmbH, die den Webshop und das Warenwirtschaftssystem für die Autovermieter-Filialen betreibt und die Vorgänge einmal am Tag an Schuon weiterleitet. Die erfolgreiche Zusammenarbeit zahlt sich offenbar aus: Der Autovermietungskunde hat den Vertrag mit beiden Kooperationspartnern laut Schuon unbefristet verlängert. (jt)

1000px 588px