Falls sich die Lage in Ägypten weiter zuspitzt, kann eine schnelle Evakuierung der Mitarbeiter deutscher Firmen notwendig werden

©Picture Alliance/AA/Ahmed Ismail

Ägypten: Air Charter Service bereitet Evakuierungsflüge vor

Der Fluganbieter Air Charter Service (ACS) stellt am Flughafen Kairo Charterflugzeuge für diejenigen bereit, die das Land schnell verlassen wollen.

Frankfurt am Main. Nach der Anfrage von besorgten Firmen, die eine weitere Eskalation in Ägypten befürchten, hat die Firma Air Charter Service mehrere Flugzeuge am Flughafen Kairo stationiert, um Firmenmitarbeiter gegebenenfalls schnell ausfliegen zu können. Als mögliches Ziel nennt ACS zum Beispiel Dubai.

ACS hat Erfahrung mit Evakuierungsflügen. Das Unternehmen hat während der Aufstände des arabischen Frühlings knapp 15.000 Ausländer aus Ägypten, Lybien und Tunesien ausgeflogen. Nach Angaben der Deutschen Industrie- und Handelskammer sind in Ägypten 80 deutsche Firmen mit 24.000 Mitarbeitern tätig. „Wenn kurzfristig Tausende Menschen das Land verlassen wollen, sind koordinierte Abläufe unerlässlich“, sagt Stephan Blank, Geschäftsführer von ACS Deutschland, „darauf haben wir uns jetzt vorbereitet und eine 24-Stunden-Hotline geschaltet (Tel. 00 49 69 5 09 52 85 10).“  (kitz)

Mehr zu diesem Thema

Das Profiportal der VerkehrsRundschau - umfassend, schnell, rechtssicher und lösungsorientiert.

1000px 588px

WEITERLESEN: