zurück zum thema

Adidas-CEO Erich Stamminger

©Adidas

Adidas lässt Distributionszentrum in der Ukraine bauen

Der belgische Immobilienentwickler Immo Industry Group hat mit dem Bau eines Distributionscenters für den deutschen Sportartikelhersteller Adidas begonnen

Aalst (Belgien). Der belgische Immobilienentwickler Immo Industry Group hat zusammen mit seinem Joint Venture-Partner Aladdin Group mit dem Bau eines Distributionscenters für den deutschen Sportartikelhersteller Adidas begonnen. Das teilten die Unternehmen heute mit. Die neue Anlage befindet sich im Industriepark V in der ukrainischen Hauptstadt Kiew der von der IIG-Aladdin Group entwickelt wird. Das von Adidas gemietet Lager wird in der ersten Phase auf 16.300 Quadratmetern aufbaut und kann um 9700 Quadratmetern erweitert werden. Die nun begonnene Bauphase der Anlage soll im ersten Quartal 2012 – rechtzeitig zur Fußballeuropameisterschaft in Polen und Ukraine, beendet sein. Das Lager soll 20.000 Palettenstellplätze bereitstellen. Die Deckenhöhe von 12 Metern erlaubt eine Bewirtschaftung mit konventioneller Fördertechnik.

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special ADIDAS LOGISTIK.

1000px 588px

Adidas Logistik


WEITERLESEN: