zurück zum thema
Nutzfahrzeugmarkt

Auf dem deutschen Markt konnten die Hersteller im Januar 11,5 Prozent mehr Nutzfahrzeuge absetzen

©Picture Alliance/dpa/Ole Spata

ACEA: Europas Nutzfahrzeugmarkt startet gut ins Jahr

Der europäische Autoverband meldet für den Januar deutlich mehr Nutzfahrzeug-Verkäufe in Europa als im Vorjahresmonat.

Brüssel. In der EU hat die Zahl der verkauften Nutzfahrzeuge zum Jahresbeginn stark zugelegt. Insgesamt stiegen die Neuzulassungen im Januar im Vergleich zum ersten Monat 2015 um 12 Prozent auf fast 160.000 Laster, Lieferwagen und Busse. Dies berichtete der europäische Autoverband ACEA am Mittwoch in Brüssel.

Besonders stark waren die Zuwächse in Italien (23,9 Prozent) und Spanien (21,0 Prozent). Auf dem deutschen Markt konnten die Hersteller im Januar 11,5 Prozent mehr Nutzfahrzeuge absetzen. Vor allem schwere Lkw über 16 Tonnen Gewicht liefen mit plus 12,6 Prozent gut, EU-weit war die Steigerung im Schnitt mit 18,4 Prozent aber noch größer. Bei den leichten Nutzfahrzeugen bis zu 3,5 Tonnen schloss Deutschland den Januar mit einem Zuwachs von 11,8 Prozent ab. (dpa)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special MARKT FÜR LKW & NUTZFAHRZEUGE.

1000px 588px

Markt für Lkw & Nutzfahrzeuge, Verband – ACEA


WEITERLESEN: