zurück zum thema
Autobahn-Sperrung, A7

In der Nacht zum Samstag wird die A7 in Richtung Hamburg gesperrt (Symbolfoto)

©Bodo Marks/dpa/picture-alliance

A7 am Wochenende bei Rendsburg Richtung Süden gesperrt

Weil Markierungsfolien sich wegen schlechter Witterung auflösen, muss die Autobahn A 7 in der Nacht zum Samstag gesperrt werden.

Rendsburg. Die Autobahn A7 soll in der Nacht zum Samstag in Richtung Hamburg wegen Fahrbahnarbeiten zwischen dem Autobahnkreuz Rendsburg und der Anschlussstelle Warder gesperrt werden. Auf dem Teilstück wird derzeit die Fahrbahndecke saniert. Der Verkehr fließt daher in beide Richtungen auf einer Richtungsfahrbahn und wird über Markierungsfolien geleitet. Diese lösen sich aufgrund der schlechten Witterung nun vor allem auf der Fahrbahn Richtung Süden ab und müssen erneuert werden, wie der Landesbetrieb für Straßenbau und Verkehr am Donnerstag mitteilte. Um Beeinträchtigungen für den Verkehr so gering wie möglich zu halten, soll von 19 Uhr abends bis 6 Uhr am Morgen gearbeitet werden. Eine Umleitung wird ausgeschildert. (dpa)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special LKW-LANDVERKEHR & STÜCKGUT.

1000px 588px

Lkw-Landverkehr & Stückgut, Logistikregion Hamburg, Logistikregion Schleswig-Holstein, Stau, Streik und Unwetter – Behinderungen in Verkehr & Logistik

WEITERLESEN: