A7

Wegen Brückenbauarbeiten ist die A7 bei Hamburg im März vorübergehend in beiden Fahrtrichtungen gesperrt

©Eckhardt Arndt

56-stündige Vollsperrung der Autobahn 7 bei Hamburg

Weil eine Eisenbahnbrücke erneuert wird, ist die Autobahn im Bereich Stellingen/Eidelstedt vom 23. bis 25. März 2012 in beiden Richtungen gesperrt.

Hamburg. Die A7 zwischen dem Autobahndreieck Hamburg-Nordwest und der Anschlussstelle Hamburg-Stellingen ist von Freitag, den 23. März 2012 gegen 22 Uhr bis Montag, den 26. März 2012 um 6 Uhr in beiden Richtungen gesperrt. An diesem Wochenende wird der Brückenbau für die der Güterumgehungsbahn mit dem Austausch der alten gegen die neuen Brückenteile abgeschlossen. Diese Maßnahme steht im Zusammenhang mit dem sechs- beziehungsweise achtspurigen Ausbau der A7 zwischen der Anschlussstelle Hamburg-Othmarschen und der Landesgrenze Hamburg/Schleswig-Holstein.

Der Verkehr wird während dieses Wochenendes weiträumig und innerstädtisch umgeleitet. Mit erheblichen Behinderungen sowohl in Hamburg als auch in Niedersachsen und Schleswig-Holstein sei zu rechnen, teilt die Projektmanagementgesellschaft Deges hin, die die Baumaßnahme im Auftrag der Freien und Hansestadt Hamburg durchführt. Sie empfiehlt, nach Möglichkeit die A7 auf Hamburger Gebiet und die angrenzenden Straßen zu meiden. (ag)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special LOGISTIKREGION HAMBURG.

1000px 588px

Logistikregion Hamburg, Verkehrsinfrastruktur Bau & Finanzierung


WEITERLESEN: