SK 2789 ZOC Spitzer

Bis zu 89 Kubikmeter Fracht fasst das Großraumsilo „SK 2789 ZOC“ von Spitzer

©Spitzer

Weiter entwickelt

Trotz aktueller Krise: Die Hersteller von Tank- und Silofahrzeugen haben einige interessante Entwicklungen vorzuweisen. Dabei geht es neben Gewichtsersparnis auch um Nachhaltigkeit.

Bereits 2018 hatte Esterer auf der führenden Fachmesse für die Mineralölwirtschaft "Expo Petrotrans" seine neue Tankwagengeneration "Peano" mit vollelektrischem Pumpenantrieb vorgestellt. Im Fahrbetrieb arbeitet der Elektromotor dabei als Generator und produziert Strom, der in einer Batterie im Heck des Lkw gespeichert wird. Im Abgabebetrieb wird diese Energie wieder dem Elektromotor zugeführt, der die Hydraulik an der Förderpumpe antreibt. Zudem hat das Fahrzeug eine Ladesteckdose.

Laut Vertriebsleiter Erhard Gunkel ist der Fahrzeugtyp nun seit mehreren Monaten im Einsatz bei Kunden und bestätigt dort die angenommenen Werte hinsichtlich geringerem Kraftstoffverbrauch sowie Emissionsreduzierung. Doch damit nicht genug: Die nächste Generation "Peano II" ist bereits entwickelt, hört man von Esterer. Wesentlicher Unterschied zum Vorgängermodell sei eine deutlich verbesserte…

Dieser Inhalt gehört zu
verkehrsRUNDSCHAU plus.

Als VerkehrsRundschau-Abonnent
haben Sie kostenfreien Zugriff.
Das Online-Profiportal.
Einfach. Effizient. Arbeiten.

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special SILOFAHRZEUGE UND TANKWAGEN.

1000px 588px

Silofahrzeuge und Tankwagen, Mittlere & schwere Lkw ab 7,5 t