Viel Zeit gespart

E-Learnings können - richtig eingesetzt - Aus- und Weiterbildungszeiten stark verkürzen und auch Investitionen in teure Hardware ersparen, wie die Praxisbeispiele im Folgenden zeigen.

"Durch den Einsatz von E-Learnings in der Aus- und Weiterbildung sparen wir pro Jahr rund 150 Mannstuden", ist sich Arnold Zimmermann sicher. Zimmermann ist bei Grieshaber Logistik Marketingleiter und Initiator der digitalen Fortbildung. Er betreut aktuell über 500 Fahrer, Lageristen und weiteres Personal, das bereits von der Präsenzschulung auf das elektronische Lernen umgeschwenkt hat.

Eigene Inhalte im Kleid der Plattform

Bei der Aus- und Weiterbildung hat sich Zimmermann für die Kooperationsplattform von Spedifort und Transport-Trainer entschieden. Transport-Trainer ist ein Produkt des Verlag Heinrich Vogel, der auch die VerkehrsRundschau herausgibt.

"Inzwischen sind 70 Module integriert und Andreas Rinnhofer von Spedifort setzt uns auch eigene Module auf die Plattform um, wie jüngst E-Learnings zu Corona-Maßnahmen." Der Markteingleiter stellt eine gute Resonanz seitens der…

Dieser Inhalt gehört zu
verkehrsRUNDSCHAU plus.

Als VerkehrsRundschau-Abonnent
haben Sie kostenfreien Zugriff.
Das Online-Profiportal.
Einfach. Effizient. Arbeiten.