Unauffällige Kraft

Dieser Mercedes-Benz Actros strotzt geradezu vor Kraft. Trotzdem legt Daimlers 625 PS starkes Topmodell eine eher vernünftige Fahrstrategie an den Tag - mit Blick auf möglichst niedrige Dieselverbräuche.

Bei 625 PS und der brachialen Gewalt von 3000 Newtonmetern Drehmoment rechnet man eigentlich mit einem dramatischen Auftritt - der vielen Käufern eines Hochleistungs-Lkw nicht unwichtig ist. Daimlers-Topmodell macht optisch wie akustisch dagegen eher auf Understatement. Wäre da nicht der 1863-Schriftzug auf der Seitentür, könnte unter der Giga-Space-Kabine auch einer der schwächeren Actros-Antriebe stecken.

Auch nach dem Druck auf den Startknopf bleibt das Aha-Erlebnis aus, der 15,6 Liter große OM 473 haucht lediglich eine Spur kehliger in seine Umwelt, klingt ansonsten aber wie seine kleinvolumigeren Pendants. Wie die erweist er sich auch im Fahrerhaus als gut vernehmbar. Von laut zu sprechen, wäre zwar ungerecht, trotzdem dürfte Daimler sich des Themas Geräuschdämmung gerne noch einmal annehmen.

In 39 Sekunden von 0 auf 85 km/h

Dass man gerade das Actros-Topmodell bedient, wird erst…

Dieser Inhalt gehört zu
verkehrsRUNDSCHAU plus.

Als VerkehrsRundschau-Abonnent
haben Sie kostenfreien Zugriff.
Das Online-Profiportal.
Einfach. Effizient. Arbeiten.