Test Isuzu D-MAX

Mit 5 Punkten im Euro-NCAP-Test ist der D-MAX ein sicherer Pick-up, der sich zudem sparsam und vielseitig zeigt.

©Gerhard Grünig/VerkehrsRundschau

Stark gewandelt

Über die Jahre hat sich der D-MAX von Isuzu vom eher rustikalen Pick-up zum kleinen Edel-Laster gemausert. Auch nach der Verwandlung behält er seine originären Qualitäten bei, legt aber bei Komfort und Sicherheit deutlich zu.

Just zum Jahreswechsel stellte Isuzu den brandneuen D-MAX Modell 2021 vor. Mit elegantem und trotz ausladender Dimensionen nicht aggressiven Exterieur-Design hat sich der Pick-up im Lauf der Jahre zum schönen Schwan gemausert.

Obgleich Isuzu mit dem aktuellen Modellwechsel die Preise im Vergleich zum Vorgänger angehoben hat, ist der Japaner preiswert geblieben. Die getestete Top-Version, der Double Cab 4WD in V-Cross-Ausstattung mit Sechsgang-Automatik, steht mit 40.950 Euro (netto) in der Preisliste - ist dafür aber wirklich top ausgestattet. Für etwa das gleiche Geld gibt's bei denen, die "Wagen fürs Volk" herstellen, einen passabel ausgestatten Amarok V6 mit 190 PS. Den treibt ein dicker, durstiger Dreiliter-V6 an. An der Stelle zeigt Isuzu, dass weniger durchaus mehr sein kann.

Üppige Leistung aus nur 1,9 Litern

Der Japaner bescheidet sich auch in der neuesten Generation mit einem…

Dieser Inhalt gehört zu
verkehrsRUNDSCHAU plus.

Als VerkehrsRundschau-Abonnent
haben Sie kostenfreien Zugriff.
Das Online-Profiportal.
Einfach. Effizient. Arbeiten.

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special PICK-UP & TRANSPORTER BIS 3,5 T.

1000px 588px

Pick-up & Transporter bis 3,5 t, Umweltranking & Label Green Truck, Green Van und Green Light Truck, Isuzu Nutzfahrzeuge