Renault, Lkw, Lagerhalle

Der elegante Plywood-Koffer stammt vom hierzulande unbekannten Aufbauhersteller J. Regnault aus Frankreich 

©VerkehrsRundschau/Jan Burgdorf

Renault D Wide 320: Schicker Franzose

Als 18-Tonner mit formschönem Kofferaufbau, inklusive halblanger Kabine und der stärksten Ausführung des DTI8-Sechszylinders mit 320 PS, schickt Renault Trucks den D Wide in den Test.

Schmuck hat Renault Trucks dieses Testfahrzeug herausgeputzt: Neben dem "Azzurro-Blaumetallic", das die Kabine des D Wide trägt, wirkt auch der formschöne Kofferaufbau der französischen Firma Regnault wie aus einem Guss. Wichtiger: Innerlich bietet der Renault viele Gene für den Einsatz im stressigen Verteilerverkehr. Etwa beim Einstieg in das 2,3 Meter breite Global-Cab-Fahrerhaus. Die drei dafür zu überwindenden Stufen sind treppenartig mit Versatz nach innen angelegt, was das Ein- und Aussteigen enorm erleichtert.

Oben angekommen, blickt der Fahrer aufs vertraute Renault-Cockpit, dem der Hersteller im vergangenen Jahr ein neues Lenkrad und ein leicht verändertes Armaturenbrett spendierte. Das nicht in allen Punkten sofort schlüssige Bedienkonzept blieb jedoch erhalten, mitsamt dem fummeligen Satelliten für die Audiosteuerung unterhalb des Lenkrads sowie dem ungewöhnlich links am…

Dieser Inhalt gehört zu
verkehrsRUNDSCHAU plus.

Als VerkehrsRundschau-Abonnent
haben Sie kostenfreien Zugriff.
Das Online-Profiportal.
Einfach. Effizient. Arbeiten.

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special MITTLERE & SCHWERE LKW AB 7,5 T.

1000px 588px

Mittlere & schwere Lkw ab 7,5 t, Renault-Nissan Nfz