VRPArtikel46FahrberichtVolvoFMX

Laut Volvo bietet der neue FMX den größten Unterfahrschutz am Markt

©Jan Burgdorf/VerkehrsRundschau

Neue Spezialisten fürs Grobe

Nach FH und FM präsentiert Volvo Trucks seine erneuerte FMX-Baureihe. Beim ersten Fahrbericht erweisen sich die Baufahrzeuge als überraschend komfortable Begleiter.

Sitzen wir wirklich in einem Bau-Lkw? Diese Frage kann im neuen Volvo FMX durchaus aufkommen. Erst recht in diesem 8x4, der mit seinen Dreiblatt-Parabeln an den beiden Vorderachsen und Luftfederung hinten vorrangig auf den Straßeneinsatz ausgelegt ist. Das voll beladene Testfahrzeug federt ähnlich kommod wie ein Vertreter der eng verwandten Verteilerbaureihe FM (siehe VR 38/2020).

Hinzu gesellt sich eine überdurchschnittlich niedrige Geräuschkulisse, die nahezu auf dem leisen Niveau des FM liegt. Dass es geringfügig lauter zugeht, dürfte vor allem am Profil der auf unbefestigte Straßen ausgelegten Baureifen liegen.

Innen wertig und tadellos verarbeitet

Auch bei Verarbeitung und Materialauswahl steht der FMX dem FM nicht nach. Alles im neuen Bauspezialisten wirkt hochwertig und erweist sich auch bei argen Verschränkungen durch Schlaglöcher als absolut resistent gegen Klappergeräusche…

Dieser Inhalt gehört zu
verkehrsRUNDSCHAU plus.

Als VerkehrsRundschau-Abonnent
haben Sie kostenfreien Zugriff.
Das Online-Profiportal.
Einfach. Effizient. Arbeiten.

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special BAUFAHRZEUGE & KIPPER.

1000px 588px

Baufahrzeuge & Kipper, Mittlere & schwere Lkw ab 7,5 t, Volvo Trucks & Services