Oliver Korting, Agravis

Oliver Korting, Leiter Brenn- und Kraftstoffe bei der Agravis Raiffeisen AG

©Agravis Raiffeisen AG

Nachgefragt: "Attraktiver Nischenmarkt"

Oliver Korting hat mit der Agravis Raiffeisen AG LNG als attraktiven Kraftstoff ausgemacht - auch wenn es zu den fossilen Kraftstoffen gehört.

Auch wenn LNG zu den fossilen Treibstoffen gehört, ist das Erdgas für Fuhrunternehmer aktuell eine Überlegung wert. Es bringt - zumindest derzeit noch - eine Mautbefreiung mit sich und ist, wenn man die reine Verbrennung betrachtet, sauberer als Diesel. So gesehen könnte eine Ausweitung von Bio-LNG dazu beitragen, die Brücke zur Brennstoffzelle zu schlagen und zumindest zwischenzeitlich eine Reduktion von CO2- und anderen schädlichen Emissionen zu erreichen.

Wann ist LNG für die Agravis Raiffeisen AG in den Fokus gerückt?

Im Jahr 2017 wurden uns LNG-Lkw vorgestellt und wir haben damals für unsere eigene Fuhrpark-Flotte den Einsatz geprüft. Zwei Jahre später haben wir gemeinsam mit unserem Beteiligungsunternehmen Raiffeisen Gas GmbH den LNG-Markt als attraktiven Nischenmarkt für uns identifiziert.

Woher beziehen Sie das LNG im Moment und was kostet es an der Tankstelle?

Aktuell…

Dieser Inhalt gehört zu
verkehrsRUNDSCHAU plus.

Als VerkehrsRundschau-Abonnent
haben Sie kostenfreien Zugriff.
Das Online-Profiportal.
Einfach. Effizient. Arbeiten.

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special GAS-ANTRIEB (CNG, LNG, LPG) FÜR LKW UND TRANSPORTER.

1000px 588px

Gas-Antrieb (CNG, LNG, LPG) für Lkw und Transporter, CO2 und Luftschadstoffe