Index Rendite

Die Auftragslage war im vierten Quartal trotz Corona-Einschränkungen nicht so schlecht wie vermutet. Folglich sind die Frachtraten leicht gestiegen

©SusanneB/iStockphotos

Leichter Aufschwung

Der Aufwärtstrend bei den Lkw-Frachtraten aus dem dritten Quartal 2020 hat sich fortgesetzt. Aber der VR-Index ist im vierten Quartal 2020 mit 0,65 Prozent nur moderat gestiegen.

Zugegeben, dieser Vergleich ist nicht sehr originell und schon häufig gezogen worden. Aber so gut wie zu den aktuellen Ergebnissen des VerkehrsRundschau-Index passte er bislang selten: das Glas, das gefüllt ist, je nach Betrachtung halb leer oder halb voll.

Um 0,65 Prozent sind die Lkw-Frachtraten im Straßengüterverkehr in Deutschland im vierten Quartal 2020 im Vergleich zum Vorquartal gestiegen. Einerseits ist das durchaus beachtlich. Dass in diesen Corona-Zeiten, in denen die Bundesregierung fast im monatlichen Takt die Restriktionen angezogen hat, die Transportpreise steigen, ist nicht selbstverständlich und war auch nicht zu erwarten. Dazu muss man sich nur die Entwicklung während des ersten Lockdowns ansehen, als Preise innerhalb eines Quartals um satte 2,77 Prozent in den Keller rauschten. Ja, sicher, damals waren die Maßnahmen gravierender. Aber große Teile des Handels, Hotels…

Dieser Inhalt gehört zu
verkehrsRUNDSCHAU plus.

Als VerkehrsRundschau-Abonnent
haben Sie kostenfreien Zugriff.
Das Online-Profiportal.
Einfach. Effizient. Arbeiten.

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special LKW-LANDVERKEHR & STÜCKGUT.

1000px 588px

Lkw-Landverkehr & Stückgut, Corona Epidemien & Seuchen, Transportpreise, Frachtraten und Logistikkosten, Behörde – BAG