VRP 48/49 Heftartikel Tankkarten

Mobile Payment an der Tankstelle ist im Kommen, hier die Payment-App E-Wallet von Total

©Total/Pierre Adenis

Kontaktlos, einfach und schnell

Bislang eher Privatkunden vorbehalten, bieten immer mehr Tankkartenanbieter auch Flottenbetreibern ein mobiles Bezahlen per Smartphone an. Den Weg in den Shop können sich Fahrer so sparen.

Die Tankfüllung gleich an der Zapfsäule mit dem Smartphone zahlen, ohne anschließend an der Shopkasse die Tankkarte auf den Tresen zu legen? Mobile Payment spart nicht nur Zeit, in Pandemiezeiten kommt dieser wohl kontaktloseste Variante des kontaktlosen Bezahlens eine weitere wichtige Bedeutung zu. Kein Wunder, dass immer mehr Tankkartenanbieter auf das Zahlen auch per Smartphone setzen. Einige Lösungen, darunter Shell Smart Pay oder die vor wenigen Wochen von Westfalen und Avia gestartete App Fillibri, richten sich im Geschäftskundenbereich bislang nur an Pkw-Flotten (Shell) beziehungsweise zunächst an private Endverbraucher (Fillibri).

Elektronische Geldbörse im Handy

Aber Mobile-Payment-Lösungen, die auch Lkw-Flottenbetreibern zugutekommen, kommen langsam, aber sicher in Fahrt. Eine davon ist die E-Wallet von Total, mit der Geschäftskunden ihre Betankung per App begleichen können…

Dieser Inhalt gehört zu
verkehrsRUNDSCHAU plus.

Als VerkehrsRundschau-Abonnent
haben Sie kostenfreien Zugriff.
Das Online-Profiportal.
Einfach. Effizient. Arbeiten.

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special TANKKARTEN FÜR LKW.

1000px 588px

Tankkarten für Lkw, DKV Tankkarten, UTA Tankkarten